Autor/in: Heinrich Deisel
Seite: 1
1 - 4/4

Klangräume als Versammlungsorte

article_1552_1_fennesz_c_wevin_westenb_250.png

Ende März hat Fennesz „Agora“ veröffentlicht. Produktionsbedingt war es eine Reise in die Beginnzeit seines Schaffens, als er in den frühen 1990er Jahren darangegangen war, die Musikwelt mit seinen komplexen, driftenden und emotionsreichen Elektronikklangräumen zu bereichern.


Text: Heinrich Deisel Fotos: Press | Music | 05/2019 read more...

Krems brennt

article_424_01_jim_250.png

Das Donaufestival als High-End-Popkultur: von Musikgeschichtsbeschleunigern zur Kammermusik aus dem Lärm-Durchlauferhitzer, von devianten Performances zu geisterhaften Soundtracks. 


Text: Heinrich Deisel Fotos: Magdalena Blaszczuk | Music, Performance | 03/2013 read more...

Another world

article_309_anthony_1_250.png Wunderschöne Musik mit einer melancholischen Stimme, die aus einer anderen Zeit herüberzuwehen scheint und die von Identitätssuche, Transgender und Umwelt erzählt. Tief geerdet in der Off-Theater-Tradition, werden bei Antony and the Johnsons sämtliche Emotionalisierungsregister gezogen. Es ist die Geschichte von einem, der auszo...
Text: Heinrich Deisel Fotos: Magdalena Blaszczuk | Music | 07/2012 read more...

New Rave

article_238_newrave_1_250.png Noch vor einem Jahrzehnt gehörte Wien zu den Hotspots der internationalen Elektronikmusik. Egal ob London, New York oder Berlin: „Vienna Sounds“ zählten zum Fixinventar jedes Virgin Megastore. Doch seither hat sich viel getan – nicht immer zum Besten der einschlägigen Künstler. Heinrich Deisl blickt zurück auf die goldenen Jahre der Melange-Sounds ...
Text: Heinrich Deisel Fotos: Magdalena Blaszczuk | Music | 06/2012 read more...

Autor/in: Heinrich Deisel
Seite: 1
1 - 4/4