Autor/in: Thomas Ballhausen
Seite: 1
1 - 23/23

Hitzefrei

article_1263_books_faq43_250.jpg Wer auch im Sommer lesend eine sprichwörtlich gute Figur machen will, dem seien die folgenden drei Bücher ans Ferienherz gelegt, die je nach Format und Umfang unterschiedlich viel Platz im Picknick-/Party-/Strandkorb einnehmen: Im klassisch handlichen Suhrkamp-Format präsentiert sich der zuletzt erschienene Roman des deutschen Autor Thomas Meinecke...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Press | Books | 07/2017 read more...

Menschen im Vivarium

article_1181_die-terranauten_250.png Das Schaffen des US-amerikanischen Autors T.C. Boyle lässt sich in seiner Gesamtheit auch unter der thematischen Perspektivierung menschlicher Bedingungen in Extremsituationen lesen und verstehen. Prinzipien des Ein- und Ausschließens, seien sie nun gesamtgesellschaftlich, räumlich oder weltanschaulich, kennzeichnen sein Abarbeiten an ökologisch-po...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Press | Books | 03/2017 read more...

Heimvorteil

article_1141_bayer_millesi_austropilot_250.png Nicht zuletzt in Sachen nahende Feste und drohende Feiertage lohnt es sich, geschenkemäßig den Blick auf die heimische Verlagsszene zu richten: Handlich präsentiert sich etwa der Band „Simulakren“ des französischen Philosophen und Poeten Guillaume Métayer, der den Auftakt der Reihe „yara lyrik“ darstellt. In limitierter Auflage entfaltet sich diese...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Press | Books | 12/2016 read more...

Allzumenschliches

article_1077_covers_250.png Der vielumstrittene Friedrich Nietzsche, der im Titel der vorliegenden Buchtipps wenig zufällig anklingt, billigt der Literatur einen anderen (arg verknappt formuliert: schlechteren) Stellenwert in der Darstellung der Menschen zu als der Philosophie. Kann es in Sachen Kriterien aber, so ist man verleitet zu fragen, wirklich vorrangig um die akkurat...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Press | Books | 07/2016 read more...

Literarische Rundreise

article_1015_01_nick-cave-20000-days_250.png Seine Romane und Lyrics sind literarische Meisterwerke – nun legt Nick Cave mit „The Sick Bag Song“ ein grandioses Langgedicht vor, das weit mehr ist als ein ungewöhnliches Tour-Tagebuch. Nick Cave ist richtigerweise nicht nur als Musiker eine fixe Größe des kulturellen Geschehens – seine Prosaarbeiten und insbesondere seine Lyrics machen immer ...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Press | Books, Music | 05/2016 read more...

FAQ37 Books

article_1004_buecher_250.png Die Künstlerin Meret Oppeneheim (1913-1985) ist mit der vorliegenden, erweiterten Ausgabe von „Husch, husch, der schönste Vokal entleert sich“ als Autorin (erneut) zu entdecken. Im Surrealismus tief verwurzelt hat sie retrospektiv eine Eigenständigkeit bewiesen, die sich auch in ihren Texten deutlich niederschlägt. Als ein „Wickelkind/Gewickelt mit...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: | Books | 04/2016 read more...

Weltliteratur rmx

article_984_01_literatur_250.png Die Bücher, die Annette Gilbert in „Reprint“ versammelt hat, zeichnen sich durch ihre radikale Andersartigkeit aus. Seit den 1960er Jahren werden mit dieser neuen Art des Büchermachens Fragen nach Identität, Originalität, Autorschaft und Differenz immer wieder neu formuliert. Das Buch wird dabei als konzipiertes Ganzes inszeniert, Materialität und ...
Text: Thomas Ballhausen, Lisa Leitenmüller Fotos: Archiv | Books | 03/2016 read more...

Fest der Liebe

article_945_barthes_covers_250.jpg Ein nahendes Fest fordert zum Schenken auf, lädt dazu ein. Bücher sind um diese Jahreszeit, so gewinnt man den Eindruck, eine besonders beliebte Gabe – manchmal aus Verlegenheit, häufiger, so ist zu hoffen, aus Überzeugung. Nimmt man die Begrifflichkeit vom Fest der Liebe in seiner Mehrdeutigkeit wahr, so sollte man doch versucht sein, mit den ents...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Press | Books | 12/2015 read more...

Zeichnen und Denken

article_915_books_250.jpg Wenig überraschend kommt es in unserer radikal dynamisierten und digital überformten Gegenwart zu einer Besinnung auf traditionelle Instrumente, historische Medienpraxen und damit verbundene Ausdrucksformen. Nicht jede dieser rückgewandten (und eben nicht notwendigerweise: rückwärtsgewandten) Aktualisierungen muss auch zwangsläufig Teil einer nosta...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Press | Books | 10/2015 read more...

Zeilenkunst

article_873_faq33_buch_250.jpg In den letzten Jahren zeichnet sich mit zahlreichen Neu- und Wiederveröffentlichungen eine Renaissance des französischen Avantgardisten Georges Perec im deutschen Sprachraum ab. Mit „Träume von Räumen“ liegt nun ein zentraler Text aus dem umfangreichen Œuvre Perecs vor. Der ursprünglich 1974 erschienene Band ist in mehrfacher Hinsicht wesentlich fü...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Archiv | Books | 07/2015 read more...

Visueller Dialekt

article_852_01_corbijn_250.jpg Der niederländische Künstler Anton Corbijn feierte im Mai seinen 60. Geburtstag. Seine Fotografien, Musikvideos und Filme haben vor allem unser Bild der Welt des Pop deutlich mitgeprägt. Zwei neue Publikationen und mehrere Ausstellungen geben Einblick in die visuelle Welt eines Klassikers. ...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Press | Photography, Portrait | 06/2015 read more...

Starke Stimmen

article_815_01_amanda_palmer_250.jpg Zwei Publikationen, die auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein könnten – und in ihrem Kern verwandter sind, als es scheinen mag: Mit den Büchern von Amanda Palmer und Kim Gordon erlauben zwei Musikerinnen unterschiedlicher Generationen nicht nur Einblick in ihre künstlerische Arbeit, sondern auch in private Verhältnisse. Palmers „The Art...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Press | Books | 05/2015 read more...

Unerhörte Literatur

article_751_01_tor_ulven_250.png Der norwegische Autor Tor Ulven (1953-1995) gilt in seiner Heimat als Kult-Autor. Im deutschsprachigen Raum wurde er mit dem Erzählband „Dunkelheit am Ende des Tunnels“ bekannt, mit „Das allgemein Unmenschliche“ kann man die Bekanntschaft mit dem finsteren, wunderbaren Schriftsteller noch vertiefen. Erneut bietet Ulven hoch...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Lars Aarønæs | Books | 12/2014 read more...

Hohelied auf Vivienne

article_738_01_vivienne-westwood_250.png Ausgehend vom Trubel der Eröffnung einer Schau in Paris folgt man Westwoods unterhaltsamem Selbstentwurf: Die Autodidaktin kommt zu Wort, direkt zitiert von ihrem Co-Autor Ian Kelly. Dabei erzählt und kontextualisiert sie ihr Schaffen ganz im Zeichen ihres monarchischen Logos, einem von den Saturnringen umkreisten Reichsapfel. Aus dem Mädchen vom L...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Press, Vivienne Westwood Archive | Books | 12/2014 read more...

Weltsprachen

article_736_3xbuecher_250.png Der 450. Geburtstag des Dramatikers William Shakespeare – wenn wir für den Moment von den Diskussionen um die Existenz bzw. Identität seiner Person absehen wollen – beschert uns die Übersetzung einer wesentlichen Einführung in sein Werk: „Asimov’s Guide to Shakespeare“ zählt seit seinem Erscheinen 1970 zu den Arbeiten, die seine Stücke und Versdich...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Press | Books | 12/2014 read more...

Kunst (der) Geschichte

article_704_buecher_250.png Mit seinem Roman „Neuromancer“ revolutionierte William Gibson im Orwell-Jahr 1984 nicht nur die SF-Literatur, sondern trug auch zur weiteren Etablierung von ihm geprägter, uns heute völlig geläufiger Begrifflichkeiten bei: Seine Entwürfe von Virtualität und Netzkultur stifteten Wirklichkeit und erlaubten eine neue Beschreibbarkeit allgegenwärtiger ...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: | Books | 09/2014 read more...

Posthumer Shooting Star

article_689_01_fvm_self_portrait_250.png Vivian Maier (1926–2009) ist schon wenige Jahre nach der Entdeckung ihrer Fotografien fixer Teil der Kunstgeschichte:  Ein neues Buch und ein Dokumentarfilm stellen ihr Werk vor – und spüren zugleich der Biografie dieser Eigenwilligen nach. Die wunderbare Entdeckung des fotografischen Nachlasses des zurückgezogenen Kindermädchens Vi...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Polyfilm | Film | 09/2014 read more...

Nachholbedarf?

article_678_faq28_books_250.png Mit dem Sommer wird nicht selten die fast schon sprichwörtliche Zeit des Nach- und Aufholens verbunden, jetzt endlich kann man sich den angesammelten Stapeln widmen. Damit die Vielzahl der freundlich zurückgestellten, der aufgesparten Bücher im Rahmen des kulturellen Nachholbedarfs auch ja nicht zu knapp ausfällt, soll hier nun auf drei Empfehlunge...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: | Books | 07/2014 read more...

Utopie, nicht Idylle

article_669_hanin_elias_250.jpg Das Wiener Fluc ist lebendiger Ausdruck gelebten Kulturverständnisses. Rechtzeitig zum zwölften Geburtstag dieser Institution erscheint nun ein reich bebilderter Sammelband, der dem künstlerischen Facettenreichtum, der wechselhaften (Raum-)Geschichte und auch dem Wunsch nach Utopie Rechnung trägt. Eine lange alphabetische Liste eröffnet den vorlie...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Archiv | Books, Music | 07/2014 read more...

Bildlektüren

article_631_cd_montage_250.png Die historische Entwicklung des Mediums Fotografie ist nicht zuletzt auch eine Geschichte ihrer Theoretisierung. Schon ab Mitte des 19. Jahrhunderts wird die eigentliche Handlung, also das Fotografieren, und die Betrachtung der Abbilder von kritischen Diskursen begleitet. Wolfgang Kemp und Hubertus von Amelunxen haben zentrale Texte dieser parallel...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Archiv | Books | 05/2014 read more...

Blühende Körper

article_624_01_mapplethorpe_black_250.png Robert Mapplethorpe, das scheint auch bei aller posthumer Nobilitierung und Kanonisierung durch die Kunstgeschichtsschreibung immer noch ein Synonym für Skandal zu sein: Umkämpfte Ausstellungen, konfiszierte Publikationen, Vorwürfe der Obszönität, ja der Pornografie, durchziehen seine Werksgeschichte, die, oberflächlich betrachtet, durch ein exzess...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: Robert Mapplethorpe | | 05/2014 read more...

Neuen Mythen

article_602_buch_faq26_250.jpg Gehen Götter in Pension? Wie gestaltet sich der Übergang zwischen Systemen? Und was passiert, wenn Jesus Aphrodite in einer Bar abschleppt? Anders Nilsen, Autor des Kultcomics „Big Questions“, nimmt sich mit seinem neuen Werk Fragen wie dieser an und katapultiert die antike Götterwelt ins 21. Jahrhundert: „Rage of Poseidon“ zerfällt in sieben unter...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: | Books | 03/2014 read more...

Schönheit des Verfalls

article_594_01_david-lynch-lodz_250.jpg „I just like going into strange worlds.“ Der Einleitungssatz zum vorliegenden Katalog könnte ein übergreifendes Motto für die Arbeiten David Lynchs sein: Als Regisseur, als Musiker oder eben auch als Bildender Künstler hat er es immer wieder geschafft, fremde, unheimliche Welten aus den vertrauten Orten heraus zu entfalten – und sein Publikum in eb...
Text: Thomas Ballhausen Fotos: | | 03/2014 read more...

Autor/in: Thomas Ballhausen
Seite: 1
1 - 23/23