article_142_paris_580x396.png

Musée du Quai Branly

Ein Architektonischer Querschnitt von Magdalena Blaszczuk.

Das Musée du Quai Branly in Paris, auch als Musée des Arts et Civilisations d'Afrique, d'Asie, d'Océanie et des Amériques bekannt, ist das nationale französische Museum für außereuropäische Kunst.
Das von dem Architekten Jean Nouvel entworfene Museum hat mit seinen vier Gebäuden auf dem zwei Hektar großen Grundstück zwischen dem Quai Branly und der Rue de l’Université eine Nutzfläche von 40.600 m2. Die dominierende Hauptgalerie ist auf Stelzen gebaut und überquert so nahtlos den vom Landschaftsarchitekten Gilles Clément entworfenen Garten.

Tags: