article_1375_godfathers_c_promo_580x396.png

Live on Stage

Die englische Band The Godfathers, die sich 1983 in London formierte, hatte stets gute Musik vorzuweisen, musste allerdings lange gegen den Strom des Zeitgeists schwimmen: In den von Tanzmusik und Elektronik geprägten achtziger Jahren erreichten sie mit ihrem rauen Alternative-Rock, der zudem Einflüsse aus R’n’B und Punk aufwies, nur eine kleine, aber immerhin verschworene Fangemeinde. The Godfathers hielten das Nischendasein lange durch und veröffentlichten regelmäßig Alben, doch Ende der neunziger Jahre kam es schließlich doch zur Auflösung der Gruppe. Ein knappes Jahrzehnt verging, dann fand man in Originalbesetzung wieder zueinander – und erfreute sich größeren Zuspruchs als zuvor. Nach kleineren Neubesetzungen ist die Band lebendiger denn je, und die rohe Energie, die in ihren Nummern steckt, machen besonders die Live-Konzerte zu einem nachhaltigen Erlebnis. Wenn die Gents von der Insel also Ende April im Wiener Chelsea gastieren, sollte man sich dies nicht entgehen lassen. Es ist zu hoffen, dass sie dabei auch ihren wohl bekanntesten Song anstimmen werden: „Birth, School, Work, Death“. Ein Lied, das schon im Titel davon kündet, mit welcher Direktheit und Unsentimentalität die Band an die Härten des Lebens herangeht.

The Godfathers live in Wien:
Sonntag, 29. April, Chelsea
www.chelsea.co.at

Tags:

  • Fotos: The Godfathers Promo
  • Issue: 46
  • Keywords: Music