article_1469_behind-the-scenes_580x396.png

Colonia Artist

Text: Lena Style Fotos: Press

Acqua di Parma, die Symbolmarke für italienischen Lebensstil, setzt für eine einzigartige Interpretation der Duftikone Colonia auf die Kreativität des britischen Künstlers Clym Evernden.

In einer Welt, die nicht selten von Mühsal regiert wird, darf es auch an Leichtigkeit und Eleganz nicht fehlen. Gut also, dass das Lifestyle-Unternehmen Acqua di Parma seine künstlerischen Projekte fortsetzt: 2018 beauftragte man den renommierten Künstler Clym Evernden damit, die Geschichte des Hauses in märchenhafter Sprache und mit feinem Pinsel neu zu erzählen. Die Zusammenarbeit zwischen der italienischen Traditionsmarke und dem Briten ergibt die Colonia Artist Edition 2018.

2_PREP_DRAWINGS.png
Der 39-jährige Clym Evernden ist längst kein Unbekannter mehr: Zu den vielen Medien, in denen er zu Hause ist, gehören Zeichnung, Bühnenbild, Video, Installationen und Multimedia-Arbeiten. Um die Jahrtausendwende sorgte der Künstler mit selbstproduzierten T-Shirts, deren Oberfläche er mit dem Tintendrucker gestaltete, für Aufsehen, worauf Marken wie Valextra, Orlebar Brown oder Veuve Cliquot die Zusammenarbeit suchten. Weitere globale Brands klopften an, und Evernden schuf in der Folge Animationen, Markenkampagnen und besondere Auslagendekorationen für Samsung, Louis
Vuitton, Audi, Net-A-Porter oder Moët Hennessy. Zu weiteren illustren Kunden wurden schließlich Tiffany & Co., das New York City Ballet, Michael Kors und Fenwick. Besonders markant und verspielt geben sich die Zeichnungen des mehrfach preisgekrönten Künstlers, der in London Mode studierte und am liebsten zu den Klängen von Musik arbeitet: Sie erinnern an alte Kinderbuchillustrationen. Passend, da Evernden das Zeichnen schon als Kind für sich entdeckte, um seine Fantasien zu Papier zu bringen. Everndens Strich hat einen eigenen Stil zu bieten, doch wenn man nach Vergleichen in der Kunstwelt sucht, könnte man etwa an die frühen Werke Andy Warhols denken, der sein erstes Geld mit Zeichnungen von Schuhen verdiente.

3_clym_AdP.png
Mit einem schwarzen Stift – ein Markenzeichen des Künstlers – hat Evernden sich nun also der berühmten Kreation Colonia angenommen. Geschichtsbeflissene wissen, dass dieser 1916 von Baron Carlo Magnani entwickelte Duft das erste italienische Eau de Cologne war. Colonia steht seit über 100 Jahren für Eleganz und hohe Handwerkskunst.

4_Colonia_Special.png 

Die limitierte Colonia Artist Edition verkörpert den besonderen Stil Italiens und glänzt mit der Ausstrahlung der Frutti d’Oro und dem Spiel mit drei ikonischen Farben. Eine wundervoll inspirierte Erzählung voller Lebensfreude und ein Teil jener neuen Ära, in der das Traditionshaus Acqua di Parma die Verbindung zwischen Ursprung und Zukunft neu erschafft. In Clym Evernden fand Acqua di Parma einen einzigartigen Künstler, der den Stil, die Botschaft und die schlichte Eleganz Colonias sofort begriff und in einer lebendigen kleinen Illustrationsnarration neu interpretiert hat.
Der Duft – der aus den Früchten Zitrone, Bergamotte und süßer Orange kreiert, mit Lavendel, Verbana und bulgarischen Rosen kombiniert und mit Edelholztönen verfeinert wurde – ist ab Oktober in seinem neuem Kleid erhältlich. Auf die Weihnachtsedition darf man sich ebenfalls freuen: Dafür hat Evernden eine neue, originelle Verzierung geschaffen, die von festlichen Silbertönen geprägt ist.

www.clymdraws.com
www.acquadiparma.com

Tags: