article_1044_ernst-molden_580x396.png

Molden, Resetarits, Soyka ...

Die Gründung der Wiener Arena nach der Besetzung des ehemaligen Schlachthofs ist untrennbar mit dem Namen Sigi Maron verbunden, der als Wortführer und Sprachrohr vieles in Bewegung setzte. Das 40-jährige bestehen als Kulturort feiert die Arena folgerichtig mit einem der größten Bewunderer und Fans von Maron: Am 19. Juni wird Ernst Molden in großer Besetzung mit Hannes Wirth, Walter Soyka und Willi Resetarits sein neues, seiner Lebenslandschaft Donau-Auen, gewidmetes Album „Schdrom“ im Open Air Gelände der Arena vorstellen. Und es wäre nicht Ernst Molden, wenn er nicht auch die eine oder andere Coverversion auspacken wird, die durch seinen Text in seine und unsere Welt eingemeindet wurde. Vor Ernst Molden und seinen Freunden werden die Strottern auftreten. Österreichs „Hardest working men in showbiz“ sind als Entertainer und Reimkünstler zur Allzweckwaffe für jedes Publikum mutiert und wohl die ideale Ergänzung für dieses Fest.

Molden/Resetarits/Soyka/Wirth und Die Strottern
19. Juni, Open Air
Arena Wien 

Tags: