article_1485_f705_secridxfreitag_olive_580x396.jpg

F705 SECRID × FREITAG

Text: FAQ Redaktion Fotos: FREITAG

WALLET MAKERS UNITED: Wenn sich die holländischen Cardprotector-Erfinder von Secrid mit den Schweizer Lastwagen-Zerschneidern von FREITAG zusammentun, trifft man sich nicht nur in der Mitte der 820 Autobahnkilometer zwischen Den Haag und Zürich auf dem gemeinsamen, asphaltierten Fundament der Liebe für gutes, funktionales Design. Es treffen auch zwei kleine Originale mit grosser Ausstrahlung und zwei Klischees aufeinander – und zwar jene  des  jeweils  anderen  Landes:  Der bewährte Alucardprotector von Secrid ist so präzise in Design und Ausführung wie das Werk einer Schweizer Uhr und für bis zu sechs Kreditkarten so sicher wie die sprichwörtliche Schweizer Bank. Die FREITAG Hülle darum herum ist aus gebrauchten LKW-Planen und deshalb in so vielen verschiedenen Farben erhältlich, wie sie sich wahrscheinlich auf allen holländischen Tulpenfeldern zusammen nicht finden lassen.

Das Cardprotector Wallet für maximale Individualität und Cardiologische Sicherheit. Gefertigt aus gebrauchten LKW-Planen, die ihr erstes Leben auf der Transitstrecke verbracht haben, und einem Aluminium-Cardprotector. Den Cardprotector hat die Qualitätskontrolle zwar für funktional perfekt, aber aufgrund kleiner oberflächlicher Mängel nicht für schön genug befunden und ihm deshalb ein Asphalt-Laser-Design verpasst.

    ▪    Im kompakten Secrid Cardprotector sind bis zu sechs Kreditkarten RFID-safe aufgehoben und schiessen bei Bedarf auf Knopfdruck immer gleich schön versetzt heraus.

    ▪    Die robuste FREITAG Hülle darum herum mit Money-Flap für einige Old-School-Scheinchen und einem Notgroschenversteck bietet zusätzlich Platz für je zwei Karten in zwei Planensteckfächern.

Tags: