article_376_artspace_1_580x396.png

Follow the White Rabbit

Text: Brigitte Auer Fotos: Archiv

Im Jahr 2005 gründete der Urban/Graffiti Künstler und Illustrator Nychos REM - Rabbit Eye Movement als Kreativ-Kollektiv und Vernetzungsstelle für alle Spielarten der Streetart: „I always saw the Rabbit Eye Movement as an Homage to all the “Rabbits” out there being active in the Urban art Movement doesn’t matter what kind of Mission they are following.“

Und obwohl „out there“, also an den großen und kleinen Flächen und Nischen einer Stadt der angestammte Spiel-, Arbeits- und Ausstellungsraum für Urban Artists ist, haben Rabbit Eye Movement für ihre Plattform nun auch einen örtlichen Fixpunkt geschaffen. Dieser REM Art Space liegt in der Gumpendorferstraße 91 und versteht sich nicht als bloßer Präsentations- und Ausstellungsraum, sondern auch als ein Ort, an dem Kunst entstehen kann und soll. Einen ersten Einblick bietet am 6. Dezember das Eröffnungsevent „Drink'n Draw“, das Werke von 30 nationalen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern präsentiert, die innerhalb der letzten Woche im Art Space entstanden sind. Zu sehen sind Arbeiten von The Weird, Jukebox Cowboys, Lords, Sobekcis, Michael Hacker und vielen anderen.

Informationen zum Art Space und den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern unter

http://rabbiteyemovement.tumblr.com/

Tags: