article_1440_cityguidelines-berlin-eik_2_580x396.jpg

Freitag Navigation

Text: Press Fotos: FREITAG

Menschen, die unterwegs sind, brauchen nicht nur Taschen und Kleider, sondern auch Orientierung im fremden Stadtdschungel. Das ist die Grundidee von CITY GUIDE LINES, dem neuen Trip-Tipp-Service von FREITAG. In kurzen Videos erklären Menschen mit Kreativhintergrund ihre Stadt - radikal subjektiv, informativ und unterhaltiv. Ab sofort sind auf www.freitag.ch/cityguidelines international bekannte Lokalhelden wie die Mailänder Doyenne des Designs, Rossana Orlandi, der Berliner Grafiker-Künstler-Professor Eike König, der Wiener Analog-Retter Florian Kaps und der Zürcher Designer und Nicht-Künstler Kevin Fries zu sehen. Nicht umsonst trägt CITY GUIDE LINES den Kosenamen «stadtelitengestütztes Navigationssystem».

Den Sprung auf die Mobilgeräte der zeitgemässen Cityhopper schafft CITY GUIDE LINES locker: Die auf analoge Karten gekritzelten Go’s und No-Go’s lassen sich per Klick in GoogleMaps übertragen, mobil mitnehmen und zielsicher abspazieren.

Der neue Service startet mit Berlin, Mailand, Wien und FREITAGs Heimatstadt Zürich. In der Pipeline sind Rotterdam, Hamburg, Tokyo, Bangkok und alle anderen halbwegs interessanten Städte. Über die nächsten Monate und Jahre soll sich das neue FREITAG Baby so zur weltumspannenden Orientierungshilfe auswachsen.