article_1570_entschuldigung_580x396.jpg

Goldene Nächte

Text: Oliver Stangl Fotos: Press

Der beliebte Kurzfilmmarathon LES NUITS EN OR / THE GOLDEN NIGHTS steht wieder vor der Tür: Die 35 weltbesten Kurzfilme, die von den jeweiligen nationalen Filmakademien prämiert wurden, machen am 31. Mai und 2. Juni im Burg Kino Wien – in Kooperation mit VIS Vienna Shorts – und von 13. bis 16. Juni im Cinema Paradiso in St. Pölten Station! Bei freiem Eintritt stehen spannende, innovative und mitreißende Werke am Programm, die Liste der Auszeichnungen reicht vom Oscar bis hin zum César.

Beim Marathon im Burg Kino am 31. Mai werden die ersten drei Teile des LES NUITS EN OR Programmes gezeigt, wobei ein Kommen und Gehen jederzeit möglich ist. Zwischen den Teilen gibt es Pausen von je 10 Minuten. Bei der Matinee in Wien am Sonntag, den 2. Juni im Burg Kino – die Veranstaltung findet hier in Kooperation mit VIS – Vienna Shorts Festival statt – wird Filmemacher Bernhard Wenger (Entschuldigung, ich suche den Tischtennisraum und meine Freundin, Österreichischer Filmpreis in der Kategorie Bester Kurzfilm 2019) per Videobotschaft jene Fragen beantworten, die ihm am häufigsten zu seinem Werk gestellt wurden. Man könnte also mit einem Schmunzeln festhalten, dass ein zusätzlicher Kurzfilm am Programm steht. Produzent Florian Bayer wird vor Ort sein und Publikumsfragen beantworten. Ebenfalls bei der Matinee anwesend sein wird Corina Schwingruber Ilić, Regisseurin des Films All Inclusive. Die Moderation übernimmt Gerhard Ertl, Regisseur und Vorstandsmitglied der Akademie des Österreichischen Films.

Bernhard Wenger wird währenddessen im Rahmen DIRECTORS' TOUR durch Europa reisen: Auf Einladung der Académie des César besucht der junge Filmemacher Filmakademien sowie andere kulturelle Einrichtungen in Rom, Athen und Paris, gemeinsam mit ca. 30 internationalen Kurzfilmkollegen/innen. Bei der Matinee anwesend sein wird Filmemacherin Clara Stern (Österreichischer Filmpreis 2018 in der Kategorie Bester Kurzfilm), die bei dieser Gelegenheit von der DIRECTORS' TOUR 2018 berichten wird.

Letztes Jahr gaben die „Goldenen Nächte“ ihr Debüt in St. Pölten, und auch heuer ist das Cinema Paradiso wieder mit dabei. Alexander Syllaba, Geschäftsführer des Kinos, sieht die „Goldenen Nächte“ als „tolle und wichtige Initiative, die den Kurzfilm als spannendes, kreatives Format heraushebt und einem breiten Publikum zugänglich macht.“ Das Gesamtprogramm wird in St. Pölten auf mehrere Tage verteilt, es stehen also bei jedem Termin andere Filme auf dem Programm.

Ein europäisches Projekt der Akademie des Österreichischen Films mit der Académie des César. 

Freitag, 31. Mai
12.00 bis 17.40 Uhr (Marathon - Teil 1-3)
Burg Kino, in Kooperation mit VIS – Vienna Shorts
Opernring 19, 1010 Wien

Sonntag, 2. Juni
11.00 bis 12.40 Uhr (Matinee)
13.00 Uhr bis 17.40 Uhr (Marathon - Teil 4-5)
Burg Kino, in Kooperation mit VIS – Vienna Shorts
Opernring 19, 1010 Wien

13. Juni, 20 bis 24 Uhr
14. & 15. Juni, 21.30 bis 24 Uhr
16. Juni, 10.30 bis 15.00 Uhr
Cinema Paradiso
Rathausplatz 13, 3100 St. Pölten

Tags: