article_1478_room-mate-bruno_facade_580x396.png

Room Mate in Rotterdam

Text: Lena Style Fotos: Press

Die spanische Kette Room Mate Hotels, die in nur dreizehn Jahren 23 Hotels in sechs Ländern aufgemacht hat, expandiert weiter, und zwar mit der Eröffnung des ersten Designhotels in einem der wichtigsten Wirtschaftszentren Europas: Rotterdam.
Room Mate Bruno, das sich in einem am Hafen liegenden Gewürzlager aus dem 19. Jahrhundert befindet – hier wurden Säcke voller wertvoller Pflanzen, die aus Fernost nach Europa kamen, aufbewahrt –, erweckt eines der wenigen historischen Gebäude im Stadtteil Kop Van Zuid (das niederländische Manhattan) zum Leben. Dieses maßgeschneiderte Viertel hat die wichtigsten kulturellen Aktivitäten der Stadt zu bieten und sich zu einem architektonischen Bezugspunkt in Nordeuropa entwickelt.
Bruno teilt sich dieses prachtvolle Gebäude mit einem der neuesten kulinarischen Angebote der Stadt: im unteren Stockwerk angesiedelte Foodhallen, die mit bis zu 15 traditionellen und thematische Essensständen für reiche gastronomische Vielfalt sorgen.

ROOM_MATE_BRUNO_ROOM.png

Das schon rein äußerlich eindrucksvolle Room Mate Bruno wurde von der renommierten italienischen Architektin Teresa Sapey entworfen, die es verstand, Tradition und Avantgarde in einem Gebäude zu vereinen, das seine ursprüngliche Struktur bewahrt und den Besucher auf eine historische Reise durch die niederländischen Kolonien mitnimmt. Farben, nautische Elemente und flämische Gemälde spielen hier eine wichtige Rolle.
Room Mate Bruno zeichnet sich durch die Linearität seiner Formen, die geometrischen Figuren, die es umgeben, und eine überschwängliche Chromatik aus. Jede Etage hat eine einzigartige Farbkombination und erzählt eine andere Geschichte.

ROOM_MATE_BRUNO_COURTYARD.png

Bruno hat auch ein Geheimnis in seinem Inneren: einen herrlichen „gefrorenen“ Garten. In ihm treffen die Farben Blau und Orange aufeinander und werden zu einer eisigen Insel, die in der Mitternachtssonne einen spektakulären Orangenbaum umhüllt. Eine Atmosphäre, die jedes Reiseerlebnis einzigartig macht.
Neben dem besten Design und der einzigartigen Lage kann jeder Gast, der bei Bruno wohnt, die innovativen Dienstleistungen von Room Mate genießen, wie zum Beispiel Frühstück bis Mittag (denn niemand will im Urlaub früh aufstehen) und WiMate – kostenloses Wi-Fi nicht nur im Hotel, sondern in der ganzen Stadt.
Room Mate ist derzeit mit 23 Hotels weltweit vertreten: New York, Miami, Mexico City, Amsterdam, Mailand, Florenz, Istanbul, Rotterdam, Madrid, Barcelona, Malaga, Granada und Salamanca. Geplant sind elf weitere Hotels, unter anderem in Rom, Paris, Neapel, auf den Kanarischen Inseln, Mallorca oder Lissabon.

www.room-matehotels.com

Tags: