article_73_themadly_berndmats_580x396.png

theMADLY

Melanie Dizon begann im Alter von 16 Jahren, sich mit Design zu beschäftigen. Aufgewachsen in Los Angeles, zog die Autodidaktin später nach New York und gründete im Jahr 2000 das Label melanieDIZON, eine Taschen- und Schuh-Linie für Frauen. Acht Jahre später verbrachte sie gemeinsam mit ihrem Partner Jake Quellman ein Jahr auf den Philippinen – um zu reisen, die Heimat ihrer Familie und sich selbst zu entdecken. 2009 lancierten Dizon und Quellman die Herren-Konzept Marke theMADLY - inspiriert von ihrer Liebe zu Abenteuern, Reisen und Nostalgie.

Leben und Werk sind in ihrem Fall ineinander verflochten, sind beeinflusst vom Konzept der modernen Nomaden. Das stärkste Feature eines Mannes, der sich ständig auf Reisen befindet, ist die Tasche. Für Dizon ist sie darum nicht bloß ein Objekt für formale Experimente sondern Halt gebendes Konzept in einer Welt, die ständig in Bewegung ist.

„Seit langer Zeit sind Taschen integraler Bestandteil des menschlichen Lebens und Nomadentums. Wir brauchen sie, um unsere Sachen zu transportieren. Für mich stellen sie die Möglichkeit dar, die Macht des Designs zu nutzen“, so Dizon. „Jedes Stück ist einzigartig, handgefertigt und von unseren Reisen inspiriert“. Sie arbeitet mit Rohstoffen, deren natürliche Eigenschaften eine „heroische“ Ästhetik ausstrahlen und den Anforderungen der Zeit standhalten.

Auf die Frage, nach ihren Plänen für die Zukunft, antwortet sie: „Jake und ich spielen mit dem Gedanken, einen Verkaufs- und Veranstaltungsort für theMADLY mit wechselnden Gast-Designern und Künstlern zu eröffnen: Einen Ort der kreativen Dienstleistungen.“

Tags: